Wir alle verhalten uns völlig irrational, wenn es um Werbung geht…

Hier ist der Grund:

Stellen Sie sich vor, Sie investieren heute €1,00 und erhalten morgen €1,50 zurück. Morgen investieren Sie €2,00 und erhalten einige Stunden später €3,00 zurück.

Wie lange spielen Sie dieses Spiel?

Geht das überhaupt? Und was hat Facebook damit zu tun?

Nutzen Sie Facebook ausschliesslich privat oder sind Sie einer von 6 Millionen Menschen, die Facebook ebenfalls professionell als Werbeplattform nutzen um…

  • … neue Klienten oder Kunden zu gewinnen?
  • … Ihr Business weiter nach vorne zu bringen?
  • … mehr Umsatz zu erwirtschaften?

Oder ist Facebook für Sie nur ein Zeitvertreib?

Vielleicht sagen Sie auch:

Was? Werbung… – brauche ich nicht! Mir geht’s auch ohne recht gut. Wenn Sie diese Einstellung haben, dann verschwenden Sie nicht Ihre Zeit und lesen Sie nicht weiter.

Für alle anderen gilt:

Wenn Sie offen dafür sind, wie Sie durch Werbung auf Facebook Ihrem ganz persönlichen “Business-Geldautomaten” bauen können, lesen Sie bitte weiter!

Mit dieser Investition legen Sie den Grundstein, um Ihr Business in kurzer Zeit zu verdoppeln.

Und genau so funktioniert’s:

Wir alle verhalten uns völlig irrational, wenn es um die Bewerbung unseres “Business” geht.

Vielleicht kennen Sie das…

Wir haben meist überhaupt kein Problem unser Geld für einen Abend beim guten Italiener auszugeben, richtig?

Nehmen wir all’ die leckeren Vorspeisen, sowie die eine oder andere Flasche Wein am Ende des Abends hinzu, kommen hier schnell ein paar hundert Euro zusammen – und das ist völlig okay.

Wohlwissend, dass wir unser Geld nicht wieder zurückbekommen nehmen wir diese “Ausgaben” gerne als selbstverständlich. Warum auch nicht? Wir haben dort schliesslich immer eine gute Zeit…

Denken wir allerdings darüber nach, die gleiche Summe in die Bewerbung unserer Produkte oder Dienstleistungen zu investieren, macht uns das nervös.

Etwas wirklich seltsames passiert in unserem Kopf… Ganz plötzlich sehen wir die gleichen “paar hundert Euro” in einem ganz anderen Licht.

Warum ist das so?

Hier ein Erklärungsversuch:

  • Menschen sagen uns: “Marketing ist schwer, teuer und kompliziert”.
  • Messen kann man Werbung sowieso nicht.
  • Unsere innere Stimme sagt uns: “Wir wissen schlichtweg nicht wo wir anfangen sollen”.
  • Unser Gehirn spielt uns einen Streich: “Werbung hat mir doch noch nie was gebracht”.

In dieser Situation haben wir ein emotional getriebenes Bild vor Augen. Ein Bild, dass uns ‘sagt’:

“Hey, wenn das mit der Werbung nicht funktioniert, dann ist vielleicht unser gesamter Plan falsch und wenn der Plan falsch ist, dann geht quasi alles den Bach runter. Also lass’ es lieber gleich bleiben (und gehe lieber nochmals zum Italiener – der Abend war doch gut…).”

Kennen Sie das?

Genau. (Ja, ich auch).

Zum Glück ist all das völliger Quatsch.

Hier kommt der Beweis…

Ich wette, Sie sind aus einem Hauptgrund hier:

Sie haben ein großartiges Produkt oder bieten eine ganz besondere Dienstleistung… etwas, dass den Menschen wirklich hilft – oder diese einfach gut fühlen lässt. Neue Kunden oder Klienten können wir alle gut gebrauchen, aber Werbung? Das hat irgendwie was Schmutziges…

Das muss nicht so sein. Die Zeiten des “erdrückenden”, unangenehmen Verkäufers sind vorbei. Heute schafft es keiner mehr…

  • … als “aufdringlicher Schuhverkäufer” erfolgreich zu sein.
  • … Menschen durch Tricks zum Kauf zu bringen, oder mit Werbung andere zu “manipulieren”.

Dank Sozialer Netzwerke und öffentlichen Bewertungen stehen nur die Unternehmen gut dar, die es wirklich ernst meinen und ihre Werbeversprechen wirklich einhalten. Machen Sie sich keine Sorgen, Sie sind am richtigen Ort.

Aber vielleicht denken Sie auch:

  • Moment mal … Was ist, wenn ich noch nie zuvor Anzeigen geschaltet habe?
  • Was, wenn ich überhaupt keine Fans in sozialen Netzwerken habe?
  • Kostet Werbung nicht eine Menge Geld?

Wenn Sie sich darüber Sorgen machen… Ich versteh’s!

Das ist also völlig normal.

Würde mir genauso gehen, wenn ich in Ihren Schuhen stecken würde.

Wenn Sie jemals diese Gedanken hatten… Oder wenn Sie künftig darüber nachdenken, ob Werbung auf Facebook ein Weg ist neue Kunden zu gewinnen…

habe ich eine gute Nachricht für Sie:

Werbung muss 2018 kein schmutziges Wort mehr sein. Und es hat keinesfalls etwas mit Manipulation zu tun.

Wenn wir es richtig anstellen, dann ist Facebook wie ein Geldautomat für unser Business. Denn eins wollen wir auch in diesem Jahr nie aus dem Auge verlieren: Unseren Fokus darauf neue Kunden zu gewinnen und bisherige zu behalten…

Und hey:

Werbung mit einem gut durchdachten Plan macht das möglich.

Ich denke, es ist nicht die Frage, ob wir Werbung in unserem Business einsetzen oder nicht. Gerade Facebook macht es uns super easy -jeder mit einem Facebook-Account kann heute mit ein paar Klicks – und für ein paar Euro – eine Anzeige in der ganzen Welt verschicken. Zumindest hört man das doch immer wieder…

Richtig…?

Richtig!

Was denken Sie?

Wäre es nicht gerade zu fantastisch, wenn wir für jeden Euro den wir in Facebook-Werbung investieren, Mehr als €1,00 zurückbekommen?

Mit Sicherheit!

Was aber ist der Unterschied zwischen einer Werbung, die gelegentlich ein paar Kontaktanfragen generiert und einem Werbemittel, dass Hunderte, Tausende oder gar Hunderttausende von Euro einbringt? Ich zeige es Ihnen – mehr dazu gleich…

Okay, Sie haben also ein Produkt oder eine Dienstleistung, die Sie bewerben möchten.

Facebook-Werbung soll’s sein – alle reden darüber, also warum nicht?

Gute Entscheidung.

Sie sitzen also vor Ihrem Computer – voller Tatendrang Ihr Werbemittel zu gestalten – noch bevor Sie sich bei Facebook einloggen und dann….

Eine unheimliche Stille. Ihre Gedanken sind quasi überall, aber zu sehen ist nichts – mit Ausnahme von einem weißen Bildschirm.

Und dann kommt diese Stimme im Kopf wieder:

  • Was schreibe ich nun?
  • Welches Bild nutze ich dafür? Benötige ich überhaupt eins?
  • Oder vielleicht doch lieber ein Video?
  • Außerdem kann ich Schreiben nicht so wirklich ausstehen….Wie schreibt man überhaupt einen Werbetext? Ich bin doch kein Werbetexter….

Keine Sorge…

Das erging uns allen so.

Viele Unternehmer, die heute versuchen, Facebook-Ads zu nutzen um mehr Leads, Kunden oder Klienten zu gewinnen, erleben dies Tag ein und Tag aus.

Manchmal tut es fast schon weh – ist super frustrierend.

Hier ist der Grund dafür:

Am Ende hat das, was wir gleich anpacken, finanzielle Auswirkungen. Überraschung: Werbung kostet Geld – selbst wenn es nur ein paar Euro am Tag sind… und selbst, wenn wir es als Investition in unser Business sehen, möchten wir kein Geld zum Fenster hinauswerfen und zumindest den investierten Betrag wieder einnehmen…

Wir können jedoch die Risiken kalkulieren:

Eine Garantie dafür gibt es nicht. Eigentlich sind mit Werbung zunächst nur Risiken verbunden… Mit dem richtigen Plan zur Hand sind Sie jedoch in der Lage diese Risiken zu kalkulieren.

Viele Menschen haben schlichtweg keinen Plan und gehen nach dem (recht kostspieligen) “Gießkannen-Prinzip” vor…

Schauen Sie sich bitte das folgende Video an, bevor Sie weiterlesen…

Ja, es gibt eine Formel für die perfekte Facebook-Anzeige. Ein Rezept, dass nicht nur ein Mal, sondern immer und immer wieder funktioniert.

Lassen Sie mich erklären:

In der einfachsten Beschreibung besteht (fast) jede Art von Facebook-Anzeige aus drei Komponenten:

  • Bild (oder Video)
  • Text (Copy)
  • Publikum – also die Menschen, die wir als Zielgruppe definieren.

Schauen wir uns diese Komponenten weiter im Detail an, folgt eine erfolgreiche Anzeige drei Kriterien.

Zur Erinnerung:

Die Basis unserer perfekten Anzeige ist die Erwartung an das Werbemittel selbst richtig zu definieren.

Mit anderen Worten: Was ist das Ziel unserer Anzeige?

Hier ein klassischer “Anfänger”-Fehler:

Menschen versuchen direkt aus der Anzeige zu verkaufen. Das funktioniert in 99% der Fälle NICHT.

Warum auch?

Sehen Sie die Anzeige wie einen ersten Kontakt mit einem Fremden – wie ein erstes Kennenlernen. Wenn Sie hier gleich über Hochzeitspläne sprechen und Ihre Vorstellungen der Namen Ihrer gemeinsamen Kinder mitteilen, sehen Sie den Gegenüber höchstwahrscheinlich nie wieder.

Auf der Strasse würden Sie niemals auf einen Fremden zugehen und sagen:”Hey, ich habe hier dieses ‘Ding’ – wollen Sie es kaufen?”, nicht wahr? Warum also auf Facebook?

Eine Anzeige auf Facebook basiert auf einem ähnlichen Grundsatz.

Denken Sie nur einmal über Ihr eigenes Verhalten auf Facebook nach.

Facebook ist eine Plattform, in dem Menschen sich mitteilen oder austauschen wollen. Mit Freunden chatten oder alte Bekannte finden…

Aber nicht, um zu shoppen.

Oder sind Sie jemals mit Ihrer Kreditkarte in der Hand -und dem Gedanken aufgewacht- auf Facebook einkaufen zu gehen? Wohl eher nicht…

Warum sollte es also unserer Zielgruppe denn anders gehen?

Das generelle Ziel der Anzeige ist also nicht das Ende der Reise, sondern nur den nächsten logischen Schritt zu beschreiben

(in unserem Fall ist dieser Schritt der “Klick” auf die Anzeige).

Kurzum:

Das Ziel der Anzeige ist NICHT zu verkaufen, sondern nur den “Klick” zu bekommen. Aber Vorsicht. Nicht um jeden Preis.

Wie kurz im Video beschrieben, wissen wir nun die perfekte Anzeige wird nicht geschrieben, sondern systematisch aufgebaut. Im Detail bedeutet dies, das jedes Bauteil sein eigenes Ziel hat.

Nun zu den drei Kriterien eines erfolgreichen Facebook-Werbemittels

Kriterium Nummer 1:

Aufmerksamkeit.

Das erste Ziel der Anzeige sollte sein, Aufmerksamkeit zu bekommen. Wir alle kennen das:

Wir scrollen durch unseren Newsfeed… ein Beitrag nach dem anderen wird schlichtweg ignoriert.

Unsere Anzeige muss sich also von der Masse abheben -herausstechen- den “Betrachter” dazu bringen, sein Scrollen zu unterbrechen.

Wie machen wir das?

Fragen Sie sich selbst einmal: Was bringt Sie auf Facebook dazu das Scrollen zu unterbrechen?

Richtig - ein interessantes Bild.

Aber wie gesagt, nicht um jeden Preis!

Machen Sie nicht den Fehler und zeigen Sie in Ihrer Anzeige, z.B. Models in Bikinis -denn ja, dieses Bild wird sicherlich Aufmerksamkeit erhalten, aber sofern Sie nicht Anbieter von Bademoden sind, bringt uns das nichts.

Warum?

Relevanz.

Höchstwahrscheinlich hat unser Angebot nichts mit Models oder Bikinis zu tun.

Als Resultat haben wir zwar jede Menge Klicks, aber was wir eigentlich wollen sind qualifizierte Leads.

Ja, Aufmerksamkeit - der Punkt hier ist jedoch: Nicht um jeden Preis.

Okay, wir haben Ziel Nummer Eins gesichert - wir haben für einen Bruchteil einer Sekunde die Aufmerksamkeit unseres Betrachters. Er beginnt den Text zu scannen…

Hier kommt Kriterium Nr. 2: 

Eine überzeugende Formulierung. Also, der Text, den wir in unserer Anzeige nutzen.

Die Herausforderung hier: So schnell wie möglich eine Verbindung zum Betrachter zu schaffen, sodass dieser den Text nicht nur scannt, sondern wirklich liest.

Wenn Sie in diesem Text nicht klar formulieren um was es geht, sondern dem Betrachter auch noch das Gefühl vermitteln können, dass er sich von Ihnen verstanden fühlt, dann sind wir unserem Ziel ganz nahe.

Kriterium Nummer 3:

Die klare Handlungsanweisung (CTA).

Auch wenn wir glauben, dass es selbstverständlich ist, dass man auf eine Facebook-Anzeige klicken kann - für viele Menschen ist das nicht immer klar.

Bedeutet also: Wir müssen unserem Betrachter klar machen, was er tun soll, z.B. “Klicke hier und ________ (Herunterladen, mehr Ansehen, etc.)” oder bereits im Anzeigen-Text: “Ich habe hier_______ mit dem Sie ______ .”

Letzteres verlinkt ebenso auf unserer Webseite, wie der offizielle Facebook CTA.

Eine perfekte Facebook -Anzeige legt also den Grundstein für die neue Art des Verkaufen:

Es geht darum, hilfereiches Material zur Verfügung zu stellen - also zu helfen ohne eine Gegenleistung zu erwarten.

Nicht darum, direkt zu verkaufen. Nicht darum, nur darüber zu reden was helfen könnte, sondern wirklich helfen.

Als Resultat bauen Sie somit Vertrauen auf und legen die Basis einer modernen Geschäftsbeziehung mit dem Betrachter.

Als Zusammenfassung können wir also folgendes festhalten:

In anderen Worten:

  • Geben Sie erst, verkaufen Sie später.
  • Bauen Sie eine Beziehung auf.
  • Bieten Sie Hilfe an.

Auf diese Art fahren beide Seiten (Sie und Ihr Kunde) besser und beide profitieren langfristig.

Wenn Sie also das nächste Mal darüber nachdenken eine Facebook-Anzeige zu gestalten, lassen Sie sich nicht von Ihrer inneren Stimme davon abhalten.

Sehen Sie Facebook-Werbung als Investition in Ihr Unternehmen an.

Sie sind nun bestens gerüstet die Risiken zu minimieren.

Versuchen Sie es einfach einmal - wenn auch nur mit einem geringen Budget - Sie werden erstaunt sein, wie gut eine mit System aufgebaute Anzeige funktionieren kann.

Planen Sie Ihre Anzeige systematisch und integrieren Sie die drei Kriterien (Aufmerksamkeit, Formulierung und Handlungsanweisung).

Eines noch zum Abschluss:

  • Nun, da Sie die drei Bausteine einer Facebook-Anzeige kennen…
  • Nun, da wir die drei Kriterien einer gewinnbringenden Anzeige kennen…

habe ich noch etwas für Sie:

Um Ihnen die Erstellung einer gewinnbringenden Facebook-Anzeige so einfach wie möglich zu machen, habe ich eine Vorlage für Sie:

Ich nenne diese Vorlage “Facebook Ad Design-Plan”. Eine Vorlage in die Sie in wenigen Minuten Ihre eigenen Inhalte einfügen, und sicher sein können einer Struktur zu folgen, die sich bewährt hat.

  

Eine Blaupause, in der ich Ihnen die fünf Elemente eines perfekten Facebook-Werbemittels darstelle.

Details hierzu sind, z.B:

  • Wie ist eine Anzeige aufgebaut?
  • Welchen Einstieg wähle ich?
  • Was steht wo? …und vieles mehr.

Keine Sorge: Der Design Plan kommt als kompaktes 5-Seiten pdf (eigentlich sind es nur zwei Seiten, wenn man es ganz genau nimmt). Ist also super einfach und schnell zu verstehen.

Als Ergebnis wird Ihnen dieser Design Plan bei Ihrer nächsten Gestaltung nicht nur Zeit sparen, sondern die ganze Sache so viel einfacher machen...

Wie kann das für Sie aussehen?

Vielleicht wie bei uns…

Wie erstellen neue Ads für unsere Marken mehrmals die Woche.

Unser Team nutzt die Vorlage quasi täglich und es hilft uns dabei, unserem neu gestalteten Werbemittel die besten Chancen auf Erfolg zu geben.

Und das immer und immer wieder!

Klicken Sie hier und holen Sie sich Ihre kostenlose Vorlage als Download.